Laufuhr Test & Vergleich im April 2024

Die besten Laufuhren im Test 2024
Beste Laufuhren im Vergleich 2024

Profis testen Laufuhren ✓ Kaufberatung Laufuhr Online ✓ Laufuhr Vergleichssieger ✓ günstige Laufuhr ✓ Laufuhr Testsieger ✓ Laufuhr Preisvergleich ✓ Laufuhr Erfahrungen ✓ Laufuhr kaufen ✓

Laufuhr Bestseller – die 8 besten Laufuhren! Platzierung von 1 bis 8, wobei Platz 1 die beste Laufuhr ist!

Letzte Aktualisierung am 20.03.2024 um 16:09 Uhr, Aktualisierung Intervall alle 12 Stunden, Preise ohne Gewähr, Preise können sich zwischenzeitlich geändert haben. *Affiliate Links erhöhen nicht den Produktpreis!

Ratgeber für die Laufuhr

Laufuhren sind eines der wichtigsten Trainingstools für Läuferinnen und Läufer, da sie verschiedenste Aspekte jedes Laufs in Echtzeit aufzeichnen und zur späteren Auswertung aufbereiten.

Die Spanne unterschiedlicher Funktionen reicht von der einfachen Aufzeichnung von Strecke und Tempo bis hin zu individuellen, für Hobbyläufer teils sehr abstrakten Werten zur Physiologie des Läufers.

Gut zu wissen:

Viele Laufuhren bieten mittlerweile Zusatzfunktionen, die nicht immer auf die Verbesserung des Trainingserfolgs abzielen, sondern auch die Lücke hin zur Smartwatch mit vielfältigen digitalen Möglichkeiten schließen.

Wussten Sie das schon über Laufuhren?

Der Wille, das persönliche Training immer effizienter und professioneller zu gestalten, wächst stetig. Hobbyläufer und selbst Einsteiger in den Laufsport trainieren heute gezielter und wirkungsvoller, als noch vor zehn Jahren.

Laufuhr Test & Vergleich
Bildrechte: (c) pixabay / StockSnap

Befördert wird dieser Trend von den stetig wachsenden technischen Möglichkeiten, Trainingseinheiten zu überwachen, aufzuzeichnen und auszuwerten. Dreh- und Angelpunkt ist im Laufsport hierbei ganz klar die Laufuhr.

Die Uhr zum laufen lässt sich jederzeit ganz einfach am Handgelenk mitführen und bedienen. Gleichzeitig liefert sie eine Fülle an Daten, an Hand derer sich das aktuelle Training steuern und zukünftige Einheiten vorausplanen lassen.

Allerdings geht mit wachsendem Angebot an Produkten auch der Überblick gerade für Hobbyathletinnen und -athleten verloren. Welche Laufuhr ist geeignet? Welche Funktionen sind wichtig? Und worauf sollte man sonst noch achten, wenn man sich eine Laufuhr kaufen möchte?

Wie definiert sich eine Laufuhr im Vergleich zur Smartwatch?

Armbanduhren mit zusätzlichen Funktionen sind altbekannt. Schon zu Zeiten mechanischer Chronographen waren ergänzende Zeitzonen oder Stoppuhren nicht unbekannt. Seit digitale Uhren Gang und Gäbe sind, ist nahezu alles möglich.

Umso schwerer fällt es, “echte” Laufuhren von den universellen Smartwatches abzugrenzen.

In Sachen Leistungsfähigkeit des Prozessors und Programmierbarkeit der Software gibt es zwischen Laufuhr und Smartwatch faktisch keine nennenswerten Unterschiede.

Die Grenze zwischen beiden Sparten verschwimmt mehr und mehr. Die größten Unterschiede liegen deshalb nicht im digitalen Bereich, sondern bei der verwendeten Hardware. Eine Laufuhr nutzt in aller Regel aufwändigere und genauere Methoden zur Pulsmessung.

Sie kann über verschiedene laufspezifische Zusatzsensoren verfügen, die beispielsweise noch besser Tempo oder sogar Höhendifferenzen auf der Laufstrecke ermitteln.

Hinzu kommt die Bedienbarkeit. Während des Laufens mit verschwitzen Fingern oder gar Handschuhen ein Touchdisplay zu bedienen, ist schwierig.

Viele Laufuhren bieten deshalb für die Grundfunktionen zusätzlich physische Bedienknöpfe, die sich selbst bei Nacht und ohne Hinsehen jederzeit intuitiv nutzen lassen.

Vorteile und Nachteile bei der Laufuhr:

Vorteile Nachteile
(+) Spezielle, auf das Lauftraining zugeschnittene Funktionen. (-) Meist geringerer Umfang sonstiger, nicht sportbezogener Funktionen .
(+) Sensorausstattung für optimale Datenermittlung in Bewegung und unter widrigen Wetterbedingungen.
(+) Möglichkeit zur Datenauswertung via APP .
(+) Auf lange Trainingseinheiten ausgelegte Akku-Laufzeiten.

Tipp von den Profis: Nutzen Sie die Vorteile einer speziellen Laufuhr im Vergleich zur universellen Smartwatch, denn selbst Einsteigermodelle überzeugen in den meisten Fällen mit einer genaueren Datenermittlung und umfassenden, sportartspezifischen Möglichkeiten zur Datenauswertung.

Der Laufuhr Test – Welche Funktionen sind wichtig?

Die Fülle an technischen Möglichkeiten rund um die eigene neue Laufuhr hat das Potential, zu überfordern. Ihr persönlicher Laufuhr Testsieger muss nicht zwingend die Uhr mit den meisten Funktionen sein.

Im Mittelpunkt sollten vielmehr die essentiellen Grundfunktionen stehen. Elementar sind aus heutiger Sicht die Pulsmessung zur Leistungsbestimmung und eine Ortungsmöglichkeit, um Distanz und Streckenverlauf aufzuzeichnen.

Hinzu kommen häufig noch Funktionen zur Errechnung des Kalorienverbrauchs und des Pulsbereichs, sowie die Möglichkeit, vorgefertigte Trainingsprogramme für Intervalltraining, Tempoläufe und Co. Einzusetzen.

Aber selbst hier übertreten Sie bereits den Rahmen der Grundfunktion hin zu weiteren, vor allem für versierte Läuferinnen und Läufer interessanten Gimmicks.

Weitere hilfreiche, aber nicht zwingend erforderliche Funktionen sind folgende:

  • Die Höhenmessung kann die Bestimmung von Laufstrecke und Trainingsintensität verbessern.
  • Die Erholung wird über die Pulsveränderung nach Trainingsende bestimmt.
  • Schlaf- und Ruhephasen lassen sich mittels Pulskontrolle aufzeichnen und auswerten.
  • Die Routenplanerfunktion erlaubt das Ablaufen vorgeplanter Laufstrecken.
  • Eine integrierte Temperaturmessung bietet die Möglichkeit, Trainingsaufzeichnungen um Umgebungsbedingungen zu ergänzen.
  • Als Schattenlauf bezeichnet man die Möglichkeit, dieselbe Strecke gegen sich selbst an Hand Laufdaten vorangegangener Läufe zu absolvieren.

Wofür braucht man eine Laufuhr APP?

Die Uhr für den Laufsport verfügt über umfassende Sensorik und einen gewissen internen Speicher. Allerdings ist sowohl die Speicherkapazität als auch die Leistungsfähigkeit des integrierten Chips durch die Anforderungen an Größe und Akkukapazität begrenzt. Dasselbe gilt für die Möglichkeiten des Displays in Handgelenkgröße.

In der Folge kann Ihre Laufuhr zwar diverse Trainingsläufe aufzeichnen. Die Wiedergabe und vor allem Interpretation der Daten ist auf dem Gerät dagegen kaum möglich. Deshalb nutzt jeder Hersteller heute eine eigene App oder eine von mehreren markführenden allgemeinen Sportapps, um die gewonnenen Daten für Sie aufzubereiten.

Nun haben Sie die Möglichkeit, Ihren Lauf detailliert anzusehen und für jeden Punkt der Strecke Tempo, Distanz, Steigung, Puls und viele weitere Faktoren einzusehen. Außerdem können Sie auf alle gespeicherten Einheiten zurückgreifen und durch Vergleiche Rückschlüsse auf Ihren Trainingserfolg ziehen.

Häufig erhalten Sie von den Apps dabei umfassende Unterstützung bis hin zu Empfehlungen für die kommenden Trainingseinheiten.

Braucht eine Laufuhr GPS?

Heute gibt es faktisch keine Uhren zum Laufen mehr ohne GPS-Funktion. Anders ist die Ermittlung von Standort, Strecke und Geschwindigkeit nicht umsetzbar. Frühere einfache Modelle konnten zur Standortbestimmung auf ein ebenfalls mitgeführtes Handy zurückgreifen.

Allerdings nutzt auch dieses das GPS, so dass es letztendlich wieder nicht ohne GPS funktioniert. Andere praktikable Techniken zur Standortbestimmung existieren heute nicht und sind auf Grund des Entwicklungsstands der GPS-Technik auch überhaupt nicht nötig.

Die Laufuhr für Damen – Wo liegen die Unterschiede?

Technisch gibt es zwischen einer Laufuhr für Herren und einem Damenmodell keinerlei Unterschiede. Sensorik und Funktionalität gleichen sich eins zu eins. Die Unterschiede liegen vor allem in der Passform.

Da Frauen meist schmalere Handgelenke aufweisen, kann ein kleineres Gehäuse und ein kürzeres und schmaleres Armband dazu führen, dass die Uhr angenehmer getragen werden kann. Vor allem die Lage der Sensoren an den entsprechenden Messstellen des Arms sind wichtig.

Aber auch eine möglicherweise rutschende oder drückende Uhr soll so gezielt vermieden werden.

Gibt es eine spezielle Laufuhr für Kinder?

Die Bindung der Kinder an bestimmte Laufuhrmarken beginnt früh. Deshalb haben viele Hersteller heute spezielle Kindermodelle im Angebot. Neben der deutlich kleineren Dimension und einer oft kindgerecht bunten Gestaltung spielen hier tatsächlich auch die Funktionen eine große Rolle.

Ein geringerer Umfang an Funktionalität und eine besonders einfache, intuitive Bedienung sorgen dafür, dass die Kinder sich spielend mit ihrer Uhr zurecht finden und somit vor allem den Spaß an der Nutzung nicht verlieren.

Musik – Ablenkung oder förderliches Tool?

Eine Laufuhr mit Musik ist nicht nur eine angenehme Abwechslung auf langen, mitunter etwas einsamen Trainingsläufen. Es ist wissenschaftlich belegt, dass Musik im passenden Tempo zu einem gleichförmigen Schritt beiträgt und das Grundtempo deutlich steigern kann.

Somit ist Musik beim Laufen nicht nur eine Spielerei, sondern kann auch ein Beitrag zu einem besseren Trainingserfolg sein. Umso besser, dass mit einer entsprechend ausgestatteten Uhr kein separates Gerät für die Wiedergabe erforderlich ist.

Laufuhr und Brustgurt – wichtig oder vernachlässigbar?

Die Pulsmessung am Handgelenk ist heute hochentwickelt. Aus verschiedenen unveränderlichen Rahmenbedingungen heraus ist sie aber nie so genau, wie eine Messung direkt an der Brust.

Deshalb empfiehlt sich für eine genaue Ermittlung Ihrer Pulswerte immer die Verwendung Ihrer Uhr in Kombination mit einem Brustgurt. Durch standardisierte Übertragungsprotokolle lassen sich Brustgurte und Laufuhren in der Regel problemlos auch herstellerübergreifend einsetzen.

Darf eine Laufuhr günstig sein?

Eine gute Laufuhr muss keinesfalls teuer sein! Zwar bestechen teurere Modelle mit einer Fülle an Funktionalität und Komfort. Die für ein effizientes Training wichtigen Grundfunktionen sind aber bei allen gängigen Modellen nicht nur vorhanden.

Sie sind hochwertig ausgeführt und stehen ihren teuren Geschwistern in Sachen Präzision und Zuverlässigkeit in nichts nach. Es kann sogar passieren, dass günstigere Modelle wegen weniger energieraubenden Funktionen trotz einfacherer Technik über eine größere Akkulaufzeit und damit eine längere Nutzbarkeit im Training verfügen.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zur Laufuhr.

Ist eine Laufuhr eine Smartwatch?

Nein, eine Laufuhr bietet zwar verschiedene Funktionen der Smartwatch, ist aber gezielt auf die Unterstützung im Lauftraining hin optimiert.

Hat jede Laufuhr GPS?

Ja. Da GPS die Voraussetzung für die Gewinnung vieler Daten ist, besitzt jede echte Laufuhr ein GPS-Modul.

Wie ermittelt eine Laufuhr den Kalorienverbrauch?

Die angegebenen Kalorienwerte sind rein rechnerische Werte, die sich aus den gewonnenen Daten Ihrer Trainingseinheit und voreingestellten Angaben zu Geschlecht, Gewicht und Alter ergeben.

Kann man auch mit einer normalen Smartwatch trainieren?

Über eine entsprechende App kann jede Smartwatch mit Pulssensor eingesetzt werden, allerdings sind Bedienkomfort, Genauigkeit und Auswertungsfunktionen meist deutlich geringer als bei einer echten Sportuhr.

Eignen sich Laufuhren auch für andere Sportarten?

Die Funktionalität einer Sportuhr hängt stark vom Hersteller und dem gewählten Modell aus. Die allermeisten Produkte bieten aber neben Programmen für Lauftraining zumindest auch die Möglichkeit zur Nutzung mit dem Rad, beim Wandern oder beim Walking.

Fazit

Von ganz einfach bis hin zu hochkomplex und aufwändig bietet der Markt unterschiedlichste Laufuhren. Mehr Leistungsumfang bedeutet dabei nicht immer auch die “bessere” Uhr. Gerade als Einsteiger lohnt es, zunächst mit einer einfachen Laufuhr Erfahrungen zu sammeln und möglicherweise später auf umfangreicher ausgestattete Modelle zu wechseln.

Andernfalls droht die Überforderung und der erhoffte Nutzen geht gänzlich verloren. Andererseits haben versierte Amateurathleten die Chance, von einer detaillierten Trainingsauswertung zu profitieren und ihr Training noch zielgerichteter zu planen.

Welche Uhr am besten geeignet ist, richtet sich damit stark nach den individuellen Bedürfnissen der Läuferin oder des Läufers. Und auch die Entscheidung, ob eine Uhr mit Musikfunktion oder ohne, mit Höhenmesser oder ohne und mit oder ohne Navigationsfunktion geeignet ist, hängt ganz von dem ab, was Sie sich für Ihre Läufe wünschen.

Gehen Sie dabei davon aus, dass alle gebräuchlichen Uhren heute über die Grundfunktionen verfügen, so dass Sie unabhängig Ihrer Wahl immer mit soliden Daten für ihr weiteres Training rechnen können.

Relevante & informative Links zur Laufuhr.

Im Internet gibt es viele Foren, Blogs und Webseiten für Armbrüste, wir stellen Ihnen hier ein paar Webseiten vor: