Ultraschall Reinigungsgeräte für Hörgeräte

Ratgeber: Ultraschall Reinigungsgeräte für Hörgeräte

Wussten Sie das schon über Ultraschall Reinigungsgeräte für Hörgeräte?

Ultraschallreiniger arbeiten schonend und sehr intensiv. Mit einem Ultraschallreiniger lassen sich viele Geräte wie Brillen, Küchenutensilien oder Hörgeräte reinigen. Für die Reinigung reichen meistens klares Wasser und Spülmittel aus. Allerdings in sehr hartnäckigen Fällen wird auf Reinigungslösungen zurückgegriffen. Die Modelle unterscheiden sich in Größe, Frequenzhöhe sowie Anwendung und sind bereits zu einem kleinen Preis im Handel erhältlich.

AngebotBestseller Nr. 1
Gisaae Ultraschallreinigungsgerät 48000Hz Brillenreinigungsgerät 660ml Ultraschallreiniger mit Uhrenstand und Reinigungskorb für Brillen Schmuck Uhren Zahnersatz Münzen
  • 48kHz Hochfrequenz: Der Ultraschallreiniger arbeitet mit einer Frequenz von 48kHz und kann leistungsstarke und sanfte 360° Tiefenreinigung durchführen, Mikroblasen und starke Schlagenergie erzeugen, um Flecken von Objekten zu trennen. Die Wiederherstellung des Glanzes von Gegenständen, die Verwendung von Leitungswasser, um Ihre wertvollen Gegenstände zu reinigen, schadet Ihnen nicht und macht es zu einem idealen ultraschall reinigungsgerät.
  • 5-Reinigungsmodi: Die brillenreinigungsgerät bietet fünf verschiedene Zeiteinstellungen (300s-360s-480s-600s-90s) für eine einfache Anwendung. Nachdem Sie das Produkt in einen Ultraschallreiniger gegeben und Wasser hinzugefügt haben, wählen Sie die gewünschte Reinigungszeit. Der LED-Digitalbildschirm zeigt den Countdown an und schaltet sich nach Abschluss automatisch aus. 360° Rundum-Reinigung, ausgestattet mit transparenten Abdeckfenstern, ist der Reinigungsprozess auf einen Blick klar.
  • 660ml große Kapazität: Mit einer 660ml großen Kapazität bietet unsere Ultraschallreinigungsgerät umfangreiche Kompatibilität, in der Lage, verschiedene Artikel aufzunehmen. Der Körper besteht aus ABS-Kunststoff, bekannt für seine hervorragende Hitzebeständigkeit. Der Innentank ist aus 304 Edelstahl gefertigt und gewährleistet Haltbarkeit und Korrosionsbeständigkeit. Die Verwendung von ultraschallbad Ultraschallreiniger spart Zeit und bietet sicheren Komfort
  • Breites Anwendungsspektrum: Der Ultraschallreinigungsgerät kann Schmuck, Uhren, Gläser, Sonnenbrillen, Rasierköpfe, Druckerköpfe, zahnmedizinische Werkzeuge, Zahnersatz, Besteck, Metallmünzen und mehr reinigen. (Bitte beachten Sie: Der Ultraschallreiniger kann Rost nicht entfernen, setzen Sie bitte keine rostigen Artikel.) Unser Ultraschallreiniger ist das ideale Gerät für Brillengeschäfte, Labore, Juweliergeschäfte, Uhrengeschäfte, Krankenhäuser, Zahnärzte, Büros und Haushalte
  • Service: Sie erhalten 1 x Ultraschallreiniger, 1 x Reinigungskorb, 1 x Uhrenständer, 1 x Reinigungstuch, 1 x Netzkabel, 1 x Benutzerhandbuch in fünf Sprachen und 1 x QA-Karte. Dieser Ultraschallreiniger wird mit einer 12-monatigen Garantie geliefert. Wenn es während der Nutzung irgendwelche Probleme gibt, stehen wir jederzeit zur Verfügung, um Hilfe zu leisten.
Bestseller Nr. 2
Gisaae Ultraschallreinigungsgerät 350ml Brillenreinigungsgerät Mit 2 Modi Tragbar Ultraschallgerät 48000Hz Ultraschallreiniger für Zahnersatz Münzen Schmuckreiniger Ultraschall Ultrasonic Cleaner
  • 360°Rundumreinigung: Gisaae 48KHz ultraschallreinigungsgerät erzeugt 48000 hochfrequente Schwingungen pro Sekunde, die Wassermoleküle stark kollidieren lassen und Schmutzpartikel auf Gegenständen im Wasser sofort auflösen. Selbst hartnäckige Verschmutzungen in schwer zugänglichen Spalten werden effektiv entfernt. Ultraschallbad aus hochwertigem 304 Edelstahl und ABS Kunststoff, ist das Gerät sicher, umweltfreundlich und langlebig.
  • 2 Reinigungsmodi: Der Gisaae Ultraschallreiniger ist einfach zu bedienen. Berühren Sie einfach sanft den Knopf und das Brillenreinigungsgerät startet. 5 Minuten Modus eignet sich zur Reinigung unbeschichteter Brillen, Zahnprothesen und Zahnspangen.7 Minuten Modus erfüllt die Anforderungen zur Reinigung von Schmuck und wasserdichten Uhrenarmbändern. Für eine bessere Reinigung empfehlen wir die Zugabe von Reinigungsmitteln für verschiedene Gegenstände.
  • Sicher und Tragbar: Der schmuckreiniger ultraschall trennt Strom und Körper, einfach zu platzieren und Wasser zu gießen. Er ist mit einer Überhitzungsschutzfunktion ausgestattet, um eine sichere Verwendung zu gewährleisten. Durch sein leichtes und kompaktes Design eignet er sich perfekt für den täglichen Gebrauch zu Hause oder auf Reisen. Er ist eine unverzichtbare Ergänzung für die Reinigung von Brillen und Schmuckstücken im Alltag und gehört zu den Must-Haves in jedem Haushalt.
  • Vielseitige Reinigungsmaschine: Der 350 ml ultrasonic cleaner ermöglicht eine vielseitige Reinigung für Brillen, Uhren, Zahnersatz, zahnärztliche Instrumente, Schmuck, Rasierklingen, Münzen aus Metall usw. verwendet werden.Es wird nicht empfohlen, beschichtete/zerbrochene Gläser, nicht wasserdichte Uhren und ähnliche Gegenstände sowie poröse Edelsteine wie saubere Smaragde/reine Perlen und rostige Gegenstände zu reinigen.

Letzte Aktualisierung am 14.06.2024 um 03:12 Uhr, Aktualisierung Intervall alle 12 Stunden, Preise ohne Gewähr, Preise können sich zwischenzeitlich geändert haben. *Affiliate Links erhöhen nicht den Produktpreis!

Ultraschall wird besonders in der Medizin, aber zunehmend auch im Alltag eingesetzt. Seit längerer Zeit verwenden Optiker, Goldschmiede oder Zahntechniker Ultraschallreinigungsgeräte zum Reinigen ihrer Waren. Der Ultraschall als Schall mit Frequenzen ist für den Menschen kaum wahrnehmbar. Durch den Ultraschall wird die Reinigungsflüssigkeit in Bewegung versetzt, wodurch der Schmutz sauber gelöst wird.

Vergleichssieger verschiedener Internettester besitzen meist eine stabil und hochwertige Wanne mit einer sehr guten Reinigungsfunktion sowohl für den Haushalt als auch für die Werkstatt. Die Tests im Internet untersuchen und vergleichen die Geräte hinsichtlich Reinigungsfrequenz, Reinigungsraumgröße, Timer, Leistung, Frequenz, Eignung bzw. Anwendung und stellen die Vorteile der einzelnen Geräte gegenüber. Ultraschallreiniger säubern Geräte von sichtbarem und nicht sichtbarem Schmutz und das in kürzester Zeit gegenüber einer mühevollen Handreinigung.

Es gibt Geräte im Handel, die für fast alle Utensilien wie Brillen, Schmuck, Kontaktlinsen oder Hörgeräte eingesetzt werden können. Dennoch müssen gewisse Unterschiede beachtet werden. Für eine Brillenreinigung ist eine hohe Frequenz von 40.000 Hz notwendig. Bei Kontaktlinsen liegt die Frequenz sogar bei 150 kHz. Bei Münzen reicht ein Gerät von 450 ml, wenn nichts anderes damit gereinigt werden soll. Die Größe des Reinigungsgerätes ist den zu reinigenden Artikelgrößen anzupassen

Wie funktioniert ein Ultraschallreiniger?

Ein Ultraschallreiniger besteht aus einer Wanne, die eventuell beheizt werden kann und mit Flüssigkeit gefüllt wird. Über einen Generator wird der meist seitlich angebrachte Ultraschwinger mit einer hochfrequentierten elektrischen Energie versorgt. Durch die Schallschwinger wird der Ultraschall direkt an das Wasser übertragen. Die Bauweisen weichen mitunter von Wannen ab.

Hängende Schwinger werden als Tauchschwinger bezeichnet. Ultraschallreiniger mit Öffnungen in der Beckenwand nennen sich Plattenschwinger. Durch die in das Wasser geleitete Schwingung entstehen durch Über- und Unterdruck eine Bläschenbildung. Diese Bläschen kondensieren wieder mit Schallgeschwindigkeit, was zu schnellen Änderungen des Aggregatzustandes führt. Dieser Wechsel bewirkt die mechanische Reinigung der in der Wanne befindlichen Utensilien. Über diese Reibungsfunktion werden sie indirekt gereinigt.

Die Vorteile eines Ultraschallreinigers sind:

  • keine chemischen Reinigungsmittel,
  • Zeitersparnis,
  • große Reinigungsleistung,
  • entfernt hartnäckigsten Schmutz,
  • sehr hygienische Reinigung u. a.

Die Nachteile einer Ultraschallreinigung sind der notwendige Stromverbrauch und ein relativ großer beanspruchter Raum.

Expertentipp:

Die Größe des Gerätes sollte den Reinigungsartikeln angepasst sein, um möglichst viele Artikel mit nur einem Gerät zu reinigen. Allerdings sollten unterschiedliche Artikel möglichst nicht zusammen gereinigt werden. Bei elektrischen Geräten sind nur die Teile zu reinigen, die herausnehmbar sind und nicht mit der Elektrik irgendwie in Verbindung stehen. Das kann auch für Hörgeräte zutreffen.

Eigenschaften eines guten Ultraschallreinigers

Ein guter Ultraschallreiniger lässt sich nach folgenden Punkten beurteilen:

  • Leistung,
  • Frequenz,
  • Timer und Laufzeiten,
  • Marken,
  • Zubehör,
  • Volumen.

Als Einstiegsleistung gilt 10 Watt je Liter Reinigungsflüssigkeit. Gute Modelle verfügen über eine höhere Wattzahl. Höhere Wattzahlen erhöhen die Reinigungswirkung. In der Regel sind Ultraschallfrequenzen nicht hörbar. Die Frequenzen von Ultraschallreinigern beginnen ab 16 kHz. Je höher die Frequenz ist, desto schonender wird gereinigt.

Die meisten Modelle werden mit einer Frequenz um die 40 kHz angeboten. Ultraschallreiniger sind generell mit Timerfunktion ausgestattet, da eine zu lange Betriebsdauer durch übertriebene Erosion und Reibung Schaden am Reinigungsgegenstand hervorrufen kann. Meistens werden verschiedene Zeiten angeboten, da verschiedene Reinigungsgegenstände auch unterschiedlich lang gereinigt werden müssen.

Man findet im Netz viele Marken oder Hersteller, die sich den Ultraschallreinigern gewidmet haben. Man findet sie beim Googeln oder auf entsprechenden Anbieterseiten. Das häufigste Zubehör sind die Einlegefächer für die Ultraschallreiniger. Ein gutes Ultraschallreinigungsgerät zeichnet sich durch eine Menge an Zubehör und ein gutes LED Display aus. Im unteren Preissegment unterscheiden sich die Ultraschallreiniger oft in der Größe und Menge der Flüssigkeit für das Ultraschallbad.

Bei der Größe ist davon auszugehen, welche Reinigungsgegenstände in der Wanne Platz finden sollen. Kleinere Volumen mit 0,45 Litern fassen zum Beispiel keine Bestecke. Aber ab 2 Litern passen auch Werkstattutensilien wie Vergaser in das Ultraschallreinigungsgerät hinein.

In Vergleichen geht es vor allem um das Ermitteln der besten Geräte:

Welche Hersteller werden verglichen?

  • Wie zeichnen sich die Geräte im Preis/Leistungsverhältnis gegenseitig aus?
  • Welche Ultraschallreiniger glänzen mit einer sehr guten Sterneanzahl bei den Kundenbewertungen?
  • Welche Geräte bekommen von den jeweiligen Redaktionen auf den Testseiten eine besonders gute Bewertung?
  • Welche Geräte wurden für den entsprechenden Test überhaupt herangezogen?
  • Weitere Suchbegriffe wie Vorteile, Preis oder Timer sind im Vergleich für den Kunden relevant?

Was kann alles mit einem Ultrschallreiniger gereinigt werden?

Wie ein Ultraschallreiniger im Einzelnen anzuwenden und zu bedienen ist, steht meistens ausführlich in den Bedienungsanleitungen. Dort sind größtenteils alle Möglichkeiten explizit gelistet. Eine entsprechende Zusammenfassung wird nachfolgend erläutert. Verwendet werden können:

  • Brillen aus nicht natürlichen Materialien,
  • Schmuck (Gold, Silber, Metall),
  • Uhren wasserdicht,
  • Gebisse, Zahnspangen, Zahnbrücken,
  • Pinzetten, Nagelscheren,
  • Rasierklingen, Rasierköpfe, Elektrorasierer, Haarschneider,
  • Bestecke aus Silber oder Metall,
  • Dosenöffner, Pizzaschneider,
  • Kämme,
  • Tintenstrahldruckerpatronen, Schreibfedern,
  • CDs, DVDs,
  • medizinische Produkte, Prothesen,
  • Hörgeräte,
  • Motorteile wie Vergaser, Bremsteile usw.

Was sollte nicht mit einem Ultraschallreiniger gereinigt werden?

  • alle Gegenstände mit Rissen oder Kratzern,
  • Schmuck mit Edelsteinen wie Smaragde, Opale, Korallen, Perlen,
  • Brillen aus Naturmaterialien,
  • Gegenstände aus Holz,
  • Textilien,
  • CDs mit beklebten Stellen.

Für Kontaktlinsen gibt es spezielle Ultraschallreiniger.

Ultraschallreinigung speziell für Hörgeräte

Gerade bei Hörgeräten ist eine gute Hygiene besonders wichtig, da ansonsten sich Ohrentzündungen entwickeln können, die äußerst schmerzhaft sind. Beachtet werden muss allerdings, dass nur die Teile gereinigt werden dürfen, die mit Wasser in Kontakt kommen dürfen. Es handelt sich dabei um den Schallschlauch und die Otoplastik. Das Hörgerät selbst, das die Elektronik beherbergt, darf nicht in das Ultraschallbad.

Geeignet ist der Ultraschallreiniger für HdO-Geräte mit Otoplastik, Filter und Schallschlauch. Durch die zuätzliche Bestrahlung mit UV-Licht werden Bakterien, Pilze und Mikroorganismen abgetötet. Nach der Reinigung stehen nahezu keimfreie Hörgeräte-Teile zur Verfügung. Auch hier macht sich der geringe Zeitaufwand bezahlt. Ultraschallreiniger können eine Vielzahl anderer Geräte wie Brille, Gebiss etc. reinigen. Die Geräte benötigen eine Stromquelle und sind nicht unbedingt mobil nutzbar. Der Name HdO oder IO/IdO besagen “Hinter dem Ohr” und “Im Ohr” und beschreiben die Anwendungsform des Hörgerätes.

IdO- oder HdO? Welches Gerät ist besser?

Die Vorteile von IdO gegenüber einem HdO-Gerät sind beispielsweise:

  • kommen nicht mit Brille in Kontakt,
  • kosmetische Vorteile,
  • natürliche Position für die Schallaufnahme,
  • Reinigung mit Tuch und Bürste möglich ohne Ausbau,
  • lassen sich leichter einsetzen.

Die Nachteile eines IdO zu einem HdO-Geräte sind:

  • verstopfen leichter durch Ohrenschmalz,
  • mehr Vorsicht nötig bei der Reinigung,
  • öfter Reparaturen nötig,
  • kleinere Batterien notwendig, die teuer sind,
  • HdOs sind leistungsstärker und pfeifen weniger.

Der Unterschied bei der Reinigung von HdO- und IdO-Geräten

Es sollte täglich überprüft werden, ob das Ohrpassstück des HdOs gereinigt werden muss. Die Reinigung erfolgt dann mit einem Tuch, einer Reinigungslösung oder einem Ultraschallgerät. Für das HdO-Gerät gilt die tägliche Reinigung der Otoplastik auch dem Ohrstück oder dem Ohrpassstück mit einem trockenem Tuch. Dazu muss der Fixierschirm entfernt werden. 1-mal pro Woche sind der Fixierschirm, die Otoplastik und der Schallschlauch mit einer Flüssigkeit zu reinigen. Die Flüssigkeit kann Seifenwasser oder ein spezielles Reinigungsmittel sein für die Ablösung des Ohrenschmalzes.

Alle 4 bis 8 Wochen ist der Cerumen-Filter auszutauschen. Das sollte nach Möglichkeit ein Hörgeräteakustiker durchführen. Die Otoplastik ist vor der Reinigung vom Hörgerät zu trennen und externe Geräte dürfen nicht mit Flüssigkeit in Berührung kommen. Bei den HdO-Geräten sind auch Minis mit sehr dünnen Schallschläuchen und ohne Otoplastik auf dem Markt im Angebot.

Bei den IdO-Geräten ist täglich das gesamte Hörgerät mit einem trockenen, weichen Tuch abzuwischen. Mit kleinen Reinigungsbürsten lassen sich stärkere Verschmutzungen wie Ohrenschmalz gut säubern. Die Cercumen-Filter müssen regelmäßig ausgetauscht werden. Auf eine Reinigung mit Alkohol sollte bei diesen Geräten verzichtet werden. Der Wechsel kündigt sich mit einer Verschlechterung der Hörleistung an, da der Filter dann verstopft ist.

Unbedingt darauf zu achten ist, dass für die Reinigung keine spitzen Gegenstände verwendet werden. Wattestäbchen oder spezielle Reinigungstücher sind dafür eher zu empfehlen. Auch der Ultraschallreiniger reinigt bestimmte Teile zuverlässig. Ein Hörgeräteakustiker führt außerdem eine Profi-Reinigung durch.

Kaufberatung aufgrund des Hörgeräte-Typs

Die Grundlage einer Kaufentscheidung ist die Bauart der Hörhilfe selbst. Dabei sollten auch die Trocknungsmöglichkeiten für das Hörgerät bedacht werden. Beim IdO-Hörgerät sind Vakuum-Hörgerätereiniger oder Reinigungstücher/Reinigungsspray zu empfehlen. Für den Ohrenschmalz sind meistens Reinigungsbürsten im Einsatz. Beim HdO-Gerät sind Otoplastik und Schallschlauch mit Ultraschallreiniger oder Reinigungstabletten, Reinigungskonzentrat oder Reinigungsspray zu verwenden. Für Zusatzbohrungen sind Reinigungsbürsten geeignet.

Beim Reinigen des Schallschlauches können auch Reinigungsfäden zum Einsatz kommen. Reinigungstücher werden für Otoplastik und externe Lautsprecher eingesetzt. Für die Trocknung der Geräte bieten sich Trocknungsboxen mit Trockenkapseln oder elektrische Trockenboxen an. Mitunter werden direkt bei der Lieferung Reinigungs- und Trockensetzs mitgeliefert oder können zusätzlich angeschafft werden.

Sogenannte Werkzeugboxen beinhalten Reinigungsbürsten, Reinigungsfaden oder Schallschlauchreiniger, Cerumen-Stick gegen Ohrenschalz, einen Batteriefachöffner und einen Magnet zur vereinfachten Batterie-Entnahme. Die Werkzeuge haben aber keine antibakterielle Wirkung.

Welche Typen von Hörgerätereinigern gibt es überhaupt?

Bei den Reinigungsarten wird unterschieden zwischen:

  • Nassreinigung (mit Reinigungskonzentrat oder Reinigungstabletten),
  • Trockenreinigung (mit Reinigungsfäden oder Reinigungsbürsten),
  • Feuchtreinigung (mit Reinigungstüchern oder Reinigungssprays),
  • Ultraschllreinigung (mit Ultraschallreinigungsgeräten).

Reinigungstabletten, Reinigungskonzentrate, Reinigungssprays, Reinigungstücher, Reinigungsbürsten, Reinigungsfäden, Ultraschallreiniger und Vakuum-Reiniger werden in den jeweiligen Anwendungsbeschreibungen detailliert erläutert, wie sie angewendet werden und wofür sie geeignet sind. Speziell Reinigungsfäden sind zur Reinigung des Schallschlauches von HdO-Geräten vorgesehen. Sie entfernen Ablagerungen und Ohrenschmalz.

Der Reinigungsfaden wird durch den Schlauch hindurchgezogen. Dabei muss beachtet werden, dass der Faden von der Seite einzuführen ist, die mit dem Hörgerät verbunden ist. Man erreicht mit einem Faden schonend schwer zugängliche Stellen. Der Ultraschallreiniger ist für die HdO-Geräte geeignet s. o. Der Vakuum-Reiniger ist speziell für die IdO-Geräte vorgesehen und funktioniert wie ein Staubsauger. Diese Reinigungsform ist wenig zeitaufwendig, ideal für unterwegs und reinigt gründlich das Gerät innen und außen.

Die notwendige Trocknung von Hörgeräten

Die Trocknung von HdO-Geräten kann durch Trocknungsbecher, Trockenbeutel, Trockenkapseln, Luft-Puster, Trocknungsboxen oder durch elektronische Trockenstationen erfolgen. Für die tägliche Trocknung muss die Batterie herausgenommen werden und das Batteriefach offenbleiben. Für mindestens 12 h wird es in den Trocknungsbecher mit Trockenkapseln gelegt. Anschließend kann ein Puster den Schallschlauch durchpusten, wodurch restliches Wasser entfernt wird. Trockenstationen oder Trockenboxen arbeiten mit dem Konvektionsverfahren mittels warmer Luft. Manche Boxen besitzen zusätzlich UV-C-Licht, das Bakterien, Pilze, Viren und Keime 100 % abtötet. Der Trocknungsvorgang dauert etwa 3 Stunden. Die Vorteile eines elektrischen Trocknungsgerätes gegenüber Trockenkapseln sind u. a.:

  • bessere Trockenleistung,
  • tötet mithilfe UV-C-Licht Keime und Viren,
  • der Einsatz von Pustern ist nicht nötig,
  • geringer Zeitaufwand von etwa 3 Stunden,
  • kein Nachkaufen von Trockenkapseln notwendig.

Warum benötigen Hörgeräte eine regelmäßige Pflege?

Hörgeräte sind kleine Mikrocomputer und beinhalten Elektronik. Sie werden am Körper getragen und halten vielen Belastungen stand. Die negativen Einflüsse auf ein Hörgerät sind Staubpartikel, kosmetische Produkte, Haarsprays und Haarpflegeprodukte, Schweiß und Ohrenschmalz. Dadurch kann das Mikrofon des Hörgerätes verkleben, Staub kann sich auflegen oder Ohrenschmalz verschmutzt das Hörgerät und führt zu Verstopfungen. Ohrenschmalz sorgt eigentlich dafür, dass das Hörorgan nicht austrocknet und Schmutz und Insekten fernhält.

Verunreinigte Geräte begünstigen aber Ohr-Infektionen besonders bei Trägern von Ohrstöpseln. Durch die mangelhafte Belüftung herrscht ein feucht-warmes Milieu und Wasser sowie Ohrenschmalz werden schlecht abtranportiert. Das begünstigt die Infektionsgefahr im Ohr. Diese Personen haben ein höheres Risiko für Gehörgangsentzündungen, die äußerst schmerzhaft sind. Die Pflege von HdO-Geräten ist aufwendiger als bei IdO-Geräten, da HdO-Geräte in die Einzelteile zerlegt werden müssen. Nach der Reinigung ist die Trocknung unbedingt notwendig.

FAQ

Welche Leistung sollte ein Ultraschallgerät haben?

Als Minimum wird 50 Watt als absolutes Minimum angegeben. Mit mehr Leistung ist der Reinigungsvorgang schneller.

Wofür ist Ultraschall Reinigungsflüssigkeit gut?

Ultraschallreiniger eignen sich besonders zur Reinigung von metallischen Objekten aller Art. Auch Keramik, Glas, Plastik oder Gummi können in einem Ultraschallbad mit einem Ultraschallreiniger Konzentrat sehr gut gereinigt werden.

Was lässt sich alles mit Ultraschall reinigen?

Dazu gehören beispielsweise CDs, Kämme, Zahnersatz, Zahnspangen. Schmuck, Rasierköpfe, Pinzette, Nagelscheren, Metallbesteck, Tintenstrahldrucker-Patronen, Münzen, Hörgeräte, Brillen, Kontaktlinsen u. v. m.

Ist Ultraschallbad gefährlich?

Ultraschall ist für Menschen nicht gefährlich. Es wird in der Medizin sehr oft eingesetzt.

Warum darf man nicht ins Ultraschallbad fassen?

Es sollten keine Teile, die durch den Ultraschall in Schwingungen versetzt werden, berührt oder mit der Hand in die Ultraschallflüssigkeit eintauchen.

Wie werden gute Ultraschallreiniger erkannt?

Ultraschallreiniger unterscheiden sich in der Anwendung, im Volumen, in der Leistung und in der Ultrschallfrequenz. Die Auswahl trifft der Kunde nach seinem Bedarf.

Können mehrere Gegenstände gleichzeitig gereinigt werden?

Ja, das ist möglich. Dadurch werden Zeit, Wasser und Strom gespart. Alle Utensilien müssen mit Wasser bedeckt sein.

Wie wird das Ultraschallgerät selbst gereinigt?

Nach jeder durchgeführten Reinigung sollte das Wasser ausgespült werden. Dadurch bleiben keine Kalk- oder Schmutzreste übrig. Die Wanne wird anschließend mit einem fusselfreien, weichen Tuch trockengewischt.

Fazit

Aus den Tests mit Hörgerätereinigern ergeben sich auch Anhaltspunkte für den Umgang mit den Hörgeräten nebst Reinigungsgeräten selbst, sonst nützt der beste Reiniger nichts. Das Gerät ist außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren an einem sauberen und trockenen Ort aufzubewahren. Plätze mit starker Sonneneinstrahlung oder Heizungsnähe sind zu meiden, da sie die Plastikteile verformen können. Außerdem ist beim Einsetzen des Hörgerätes absolut auf Sauberkeit der Hände zu achten.

Hörgeräte sind von Feuchtigkeit, Strahlung oder sonstigen Pflegeprodukten wie Haarsprays oder Puder etc. fernzuhalten, da sonst auch dadurch über längeren Zeitraum Verschmutzungen oder Verstopfungen auftreten können. Besonders auch beim Batteriewechsel ist auf sorgfältigen Umgang mit den Geräten zu achten. Eine weiche Unterlage fängt herunterfallende Teile unbeschadet auf.

Die Reinigung ist mit größter Vorsicht vorzunehmen. Vorgesehene Reinigungsmittel sind entsprechend der mitgeführten Anwendungshinweise zu verwenden. Reparaturen sollten möglichst immer von Spezialisten durchgeführt werden, da Schraubendreher oder Öl die Elektronik oder Mikromechanik des Gerätes beschädigen können. Für das Wechseln von Batterien gibt es meist mitgelieferte Batteriefachöffner und Magnet-Werkzeuge für die Batterieentnahme.

Bildrechte: (c) pixabay.com / Hans

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.