Analdildo Test & Vergleich im April 2024

Die besten Analdildos im Test 2024
Beste Analdildos im Vergleich 2024

Profis testen Analdildos ✓ Kaufberatung Analdildo Online ✓ Analdildo Vergleichssieger ✓ günstiger Analdildo ✓ Analdildo Testsieger ✓ Analdildo Preisvergleich ✓ Analdildo Erfahrungen ✓ Analdildo kaufen ✓

Analdildo Bestseller – die 8 besten Analdildo! Platzierung von 1 bis 8, wobei Platz 1 die beste Armbrust ist!

Letzte Aktualisierung am 2.04.2024 um 13:59 Uhr, Aktualisierung Intervall alle 12 Stunden, Preise ohne Gewähr, Preise können sich zwischenzeitlich geändert haben. *Affiliate Links erhöhen nicht den Produktpreis!

Ratgeber für den Analdildo

Von Plug bis Beads gut informiert – der Analdildo Ratgeber!

Ein Analdildo ist in Größe, Form und Beschaffenheit speziell auf das anale Liebesspiel ausgerichtet. Die Fülle unterschiedlicher Produkte mit unterschiedlichen Zielsetzungen ist enorm und übersteigt die der meisten anderen Sextoys.

Sowohl Frauen als auch Männer können in den Genuss von Analdildos kommen, so dass diese Spielzeuge tatsächlich als eine der wenigen geschlechterübergreifenden bzw. universell verwendbaren Kategorien angesehen werden können.

Gut zu wissen:

Sexspielzeug ist eine wunderbare Möglichkeit, das Liebesspiel vielseitiger zu gestalten und immer wieder für das besondere Etwas zu sorgen. Gelungene Toys sorgen nicht nur für den besonderen Kick. Sie ermöglichen außerdem immer wieder neue Empfindungen und Einsatzmöglichkeiten.

Genau das finden Sie mit einem Analdildo. Ob Mann oder Frau, ob alleine oder zu zweit – Analdildos versprechen besondere Stimulationen, die für sich und als Ergänzung des “normalen” Verkehrs überzeugen.

Vielen Menschen gilt Analverkehr nach wie vor als eine Art Tabu. Mit dem passenden Spielzeug haben auch Sie die Möglichkeit, die Freuden dieser Variante des Liebesspiels Schritt für Schritt zu erkunden und zu entdecken.

Eine Fülle unterschiedlicher Formgebunden und Größen bietet für Einsteiger und Fortgeschrittene genau die richtigen Produkte, um erste Erfahrungen zu sammeln oder immer wieder neue Varianten zu testen.

Was genau ist ein Analdildo?

Wie die allermeisten anderen Dildos auch ist der klassische Analdildo ein einfaches, längliches Sexspielzeug, das in seiner Grundform entweder sehr nah oder auch nur entfernt dem männlichen Glied entspricht. Es besitzt keinen Antrieb und wird für die erwünschte Stimulation von Hand bewegt.

Heutige Analdildos können sich in ihrer Form immer weiter von dieser ursprünglichen Grundform entfernen, um bestimmten Verwendungsmöglichkeiten noch besser zu entsprechen. Damit entfernen sie sich zumindest teilweise auch immer stärker von der Verwendung im Sinne der klassischen Penetration. Damit finden Sie in einem Analdildo heute ein vielseitiges, geradezu universelles Sexspielzeug.

Ob Vorspiel, eigene Form des Liebesspiels oder Ergänzung der klassischen Kopulation – mit einem Analdildo bieten sich Ihnen unzählige Möglichkeiten, die es nach und nach zu entdecken gilt.

Immer wieder warten einzelne Produkte auch mit zusätzlichen Vibrationsfunktionen auf, die das Einsatzspektrum zu Ihrem Vorteil erneut ergänzen.

Vorteile und Nachteile bei der Analdildo:

Vorteile Nachteile
(+) Universelles Spielzeug für Sie und Ihn. (-) Gewöhnungsbedürftig.
(+) Ohne Batterien immer und überall einsatzbereit.
(+) Vielseitig einsetzbar im Vorspiel, als eigene Variante oder als Ergänzung.
(+) Mit zusätzlichen Funktionen für noch mehr Spaß erhältlich.

Tipp von den Profis: Tasten Sie sich für lange anhaltende Freude Schritt für Schritt vorsichtig an den Anus als extrem sensiblen und empfindlichen Bereich heran.

So vielfältig wie kaum ein anderes Sextoy – der Analdildo im Test!

Der Griff zum Analdildo bietet sich für Genießer beiderlei Geschlechts gleichermaßen an. Trotzdem ist dieses Spielzeug nicht nur universell, sondern auch vielseitig. Häufig wird der Analdildo angepriesen, um den Po auf Analverkehr vorzubereiten.

Diese Reduzierung auf eine rein unterstützende Aufgabe wird dem Lovetoy aber bei weitem nicht gerecht. Der Anus gilt als erogene Zone und besitzt ein besonders dichtes, empfindsames Nervengeflecht. Warum sollte die Stimulation dieses Bereichs nur dem klassischen Analverkehr vorbehalten sein? Geschlechterunabhängig bietet sich die Möglichkeit, durch Toys unterschiedlicher Größe und Form zu stimulieren und anzuregen.

Analdildo Test & Vergleich
Bildrechte: (c) pixabay / StarFlames

Entweder verbleibt das Spielzeug während des Sex einfach an Ort und Stelle, übt Druck auf Damm und Prostata aus und verhilft zu einem allgemeinen Gefühl, “ausgefüllt” zu sein. Andere Varianten sind dagegen auf die aktive Bewegung im Po ausgerichtet und dienen so der direkten Erregung.

Einige Spielzeuge, die zumindest am Rande noch den Analdildos zugerechnet werden können, lassen sich sogar im Alltag unsichtbar tragen und verhelfen so durch das vermeintlich “Unerlaubte” zu einem ganz besonderen Kick.

Im Überblick ergeben sich damit unzählige verschiedene Spielarten für den Analdildo:

  • Analdildos unterschiedlicher Größe können den Anus für Analverkehr dehnen.
  • Ein verharrender Dildo übt Druck auf die empfindlichen Bereiche Damm und Prostata aus.
  • Vor strukturierte Analdildos erzeugen bei der Bewegung besonders intensive Stimulationen.
  • Kombinationsprodukte bieten die Möglichkeit, Anus und Scheide bzw. Penis gleichzeitig zu erregen.
  • Kleinere und flexiblere Modelle lassen sich im Alltag tragen und bespielen so die physische und die psychologische Erregungsebene.
  • Besondere Männermodelle sind durch ihre Formgebung speziell auf die Prostatastimulation ausgerichtet.

Warum gibt es spezielle Analdildos?

Rein anatomisch unterscheidet sich der Analbereich selbst für Laien klar vor der weiblichen Vagina. Von der Natur erst einmal nicht für die Penetration “vorgesehen”, stellt der Anus damit ganz andere Anforderungen an ein Sexspielzeug.

In erster Linie ist der Analdildo im Vergleich zu anderen Dildos kleiner. Das bedeutet nicht, dass es nicht auch hier größere und für Anfänger vielleicht sogar überraschend große Modelle gibt. Trotzdem setzt die Anatomie hier einen ganz klar anderen Rahmen.

Hinzu kommt die meist abweichende Verwendung der Analdildos. Die Modelle, die unterstützend an Ort und Stelle verbleiben sollen, müssen ohne die Möglichkeiten der mechanischen Bewegung auskommen. Das spiegelt sich in der Form wider, die gezielten Druck ausübt und gleichzeitig das Herausrutschen verhindert.

Nehmen Sie nun die gelegentliche Zusatzfunktion der Vibration oder Bewegung hinzu, stellen Sie auch hier fest, dass der Analbereich andere Anforderungen an Bewegungsmuster und Intensität stellt, als es für Vaginaldildos der Fall ist.

Gibt es Unterschiede zwischen Analdildos für Männer und Frauen?

Trotz einer im Analbereich weitgehend identischen Anatomie machen Männer und Frauen mit einem Analdildo Erfahrungen ganz unterschiedlicher Art. Prostatadildos werden häufig von Männern verwendet.

Produkte zur ergänzenden Anwendung neben dem normalen Verkehr finden dagegen eher bei Frauen Gefallen. Es gibt zwar nicht den Männerdildo oder den Frauendildo. Es gibt aber bestimmte Formen und Typen, die sich besonders an eines der Geschlechter richten.

Das heißt aber natürlich nicht, dass auch das andere Geschlecht Gefallen daran finden darf.

Wodurch zeichnet sich ein Prostata-Dildo aus?

Ähnlich dem G-Punkt-Dildo oder -Vibrator soll der Prostata-Dildo eine ganz bestimmte Stelle im Körperinneren erreichen. Das erkennen Sie eindeutig an der Form des Sextoys.

Prostata-Dildos weisen meist im vorderen Drittel eine Krümmung auf, so dass die Spitze des Spielzeugs einen zur Körpervorderseite gerichteten Druck auf den Bereich ausüben kann, in dem die Prostata sich befindet.

Der Analplug – mehr als Vorbereitung für Analsex

Dem Analplug hängt häufig der Ruf an, lediglich der Dehnung des Pos vor Analverkehr zu dienen. Doch weit gefehlt. Die bauchige Form hat das Potential, beständig Druck auf die empfindliche Wandung des Analbereichs auszuüben und so zu einer vielleicht nur mäßigen, dafür aber permanenten Stimulation zu führen.

Sowohl als Zweitspielzeug während vaginalem Verkehr als auch zum verdeckten Tragen im Club oder sogar im Alltag ist der Analplug hervorragend geeignet.

Analbeads – eine Sonderform des Dildos mit besonderem Kick

Vielleicht zählen Analbeads, also Anal-Perlen, für Sie gar nicht mehr zu den Analdildos. Letztlich handelt es sich aber doch auch nur um eine extreme Form eines stark strukturierten Dildos.

Die Besonderheit dieses Lovetoys ist der Ersatz der starren Struktur durch einen Flexiblen Bändel oder einen flexiblen Mittelsteg. Die Folge ist, dass die gezielte Erregung vor allem beim Herausziehen erfolgt, da der starre Aufbau für ein kraftvolles Einführen durch den Bändel nicht mehr gegeben ist.

Andererseits bietet dieser flexible Aufbau eine besonders komfortable Möglichkeit, das Spielzeug unsichtbar im Alltag zu tragen.

Gleitgel – für den Analdildo unverzichtbar

Wenn Sie einen Analdildo kaufen, gehört ein Gleitmittel einfach mit dazu. Der Grund dafür liegt auf der Hand. Im Gegensatz zur weiblichen Scheide besitzt der After keine Drüsen, die ein körpereigenes “Gleitmittel” absondern.

Der Po wird bei Erregung schlicht nicht feucht. Hinzu kommt, dass der After deutlich enger gebaut ist als die Vagina. Eine das Einführen erleichternde Substanz ist damit noch viel mehr erforderlich, als beim vaginalen Verkehr.

Das heißt für Sie ganz einfach, dass Sie für Ihren Analdildo immer ein Gleitgel oder ein geeignetes Massageöl zur Hand haben sollten.

Welcher ist der Analdildo Testsieger?

Trotz wiederkehrender Produkttests und unzähliger Vergleiche unterschiedlicher Modelle lässt sich gerade bei den Analdildos kein universeller Testsieger bestimmen. Zu Vielfältig ist die Spanne der Produkte und zu weit reichen die Varianten ihrer Verwendung.

Der Vergleich zwischen Analbeads, einem Plug und der klassischen Dildoform wäre in etwa so zielführend, wie der sprichwörtliche Vergleich von Äpfeln und Birnen. Hinzu kommen unterschiedlichste Vorlieben und sehr individuelle Wahrnehmungen in diesem sehr sensiblen Bereich des menschlichen Körpers.

In Summe kann es damit höchstens Ihren persönlichen Testsieger geben, niemals aber ein allgemein “bestes” Produkt.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zur Analdildo.

Ist die Verwendung von Analdildos gesundheitlich bedenklich?

Auch wenn der Po aus biologischer Sicht nicht für Verkehr “gedacht” ist, ist die sachgemäße Verwendung von Analspielzeug völlig unbedenklich. Achten Sie auf die körpereigenen Warnsignale, vor allem Schmerzen, sind keine Beeinträchtigungen zu befürchten.

Lässt sich ein Analdildo auch vaginal einsetzen?

Die vaginale Nutzung eines Analdildos ist nicht ausgeschlossen. Sie verliert aber meist durch die unterschiedlichen Dimensionen der Spielzeuge ihren Reiz.

Gibt es auch Analvibratoren?

Verschiedene Analdildos warten auch mit einer Vibrationsfunktion auf. Die Grenzen zwischen Vibrator und Dildo sind hier definitiv fließend.

Welches Gleitgelt eignet sich für einen Analdildo?

Grundsätzlich eignet sich jedes Mittel, das sowohl hautfreundlich als auch mit dem Material des Spielzeugs kompatibel ist. Je nach Gefallen kann das Gleitgel, Massageöl oder auch eine passende Lotion sein.

Welches Material ist für Analdildos geeignet?

Wie bei vielen anderen Sextoys auch, hat jedes Material seinen eigenen Reiz. Typisch ist eine Oberfläche aus hautfreundlichem Silikon, die weich und nachgiebig ist und trotzdem den Druck eines starren Kerns übertragen kann.

Fazit

Der Po übt seit jeher eine ganz besondere sexuelle Anziehungskraft aus. Sei es wegen der Verruchtheit des vermeintlich Verbotenen oder aber, weil sich der Po einfach klar von Vagina und Penis unterscheidet.

Nicht umsonst unterscheiden sich auch Analdildos klar von anderen Dildos und Vibratoren. Gleichzeitig richtet sich eine Fülle unterschiedlicher Modelle an die unterschiedlichsten Spielarten der analen Liebe.

Kaum eine andere Spielzeugkategorie richtet sich so universell an alle Geschlechter und unterschiedlichste Vorlieben.

Es gibt zwar keinen universellen Analdildo. Analdildos können aber getrost als nahezu universelle Sparte der Sextoys angesehen werden.

Relevante & informative Links zum Analdildo.

Im Internet gibt es viele Foren, Blogs und Webseiten für Analdildos, wir stellen Ihnen hier ein paar Webseiten vor: