Dildo Test & Vergleich im Mai 2024

Die besten Dildos im Test 2024
Beste Dildos im Vergleich 2024

Profis testen Dildos ✓ Kaufberatung Dildo Online ✓ Dildo Vergleichssieger ✓ günstige Dildo ✓ Dildo Testsieger ✓ Dildo Preisvergleich ✓ Dildo Erfahrungen ✓ Dildo kaufen ✓

Dildo Bestseller – die 8 besten Dildos! Platzierung von 1 bis 8, wobei Platz 1 der beste Dildo ist!

Letzte Aktualisierung am 2.05.2024 um 20:23 Uhr, Aktualisierung Intervall alle 12 Stunden, Preise ohne Gewähr, Preise können sich zwischenzeitlich geändert haben. *Affiliate Links erhöhen nicht den Produktpreis!

Ratgeber für den Dildo

Um die bestmögliche Erfahrung mit einem Dildo zu haben, empfehlen wir, auf hochwertige Materialien wie Silikon oder Glas zu achten, die sich angenehm anfühlen und leicht zu reinigen sind.

Dildo Test & Vergleich
Bildrechte: pixabay / 818376

Vor der Verwendung sollten Sie den Dildo gründlich mit warmem Wasser und milder Seife reinigen und gegebenenfalls ein Gleitmittel auf Wasserbasis verwenden, um das Einführen zu erleichtern.

Achten Sie darauf, den Dildo langsam einzuführen und auf Ihre eigenen Grenzen zu achten, um Verletzungen zu vermeiden.

Viel Spaß und experimentieren Sie mit verschiedenen Größen, Formen und Texturen, um herauszufinden, was Ihnen am besten gefällt!

Gut zu wissen:

Bereits in der Steinzeit gab es Nachbildungen von männlichen Gliedern, die als Vorläufer zum heutigen Dildo gesehen werden können und aktiv genutzt wurden.

Dildos sind nicht motorisiert, aber trotzdem in vielen verschiedenen Varianten erhältlich, angefangen vom Saugnapf-Dildo bis hin zum Doppelprodukt für zwei Personen.

Für Einsteiger gibt es spezielle Dildos, die einen geringeren Durchmesser und eine reduzierte Länge aufweisen, für Profis stehen XL-Modelle auf dem Markt zur Verfügung.

Für wen sind Dildos geeignet?

Sexspielzeuge sind eine besondere Möglichkeit, mehr Abwechslung in das eigene Sexualleben zu bringen.

Ob gemeinsam mit dem Partner oder alleine, der Dildo bringt Spaß und Vergnügen mit sich.

Geeignet ist das Sexspielzeug für alle Personen unabhängig des Geschlechts, die ihr Sexleben bereichern möchten. Da es verschiedene Varianten gibt, lassen sich auch unterschiedliche Spielarten praktizieren.

Saugnapf-Dildos beispielsweise sind für vaginales und anales Vergnügen geeignet und kommen daher bei Frauen und Männern zum Einsatz.

Das Sexspielzeug bietet sich für all jene an, die Lust haben selbst zu experimentieren oder mit dem Partner neue Spiele im Bett zu genießen.

Bei der Masturbation kommen Dildos bei beiden Geschlechtern zum Einsatz, sie werden zur Stimulation des G-Punkts und der Prostata verwendet. [strong]Doppel-Dildos[/strong] lassen sich gleichzeitig vaginal und anal einführen.

Sie eignen sich zur eigenen Anwendung und zur gemeinsamen Nutzung von zwei weiblichen Sexpartnerinnen.

Vorteile und Nachteile beim Dildo:

Vorteile Nachteile
(+) Der Dildo für Frauen kann die Orgasmusfähigkeit verbessern. (-) Es werden keine Vibrationen erzeugt.
(+) Dildos eignen sich für Solosex und gemeinsame Stimulation.
(+) Durch ein künstliches Glied ist es möglich, einen Dreier zu simulieren.
(+) Dildos sind wasserfest und bereiten überall Vergnügen.

Tipp von den Profis: Für hygienische Sicherheit müssen Dildos nach der Verwendung gereinigt (warmes Wasser und Seife) sowie desinfiziert (Toycleaner) werden. So lässt sich eine bakterielle Besiedelung zuverlässig verhindern.

Worauf kommt es bei der Suche nach einem Dildo an?

Sind Sie auf der Suche nach dem richtigen Dildo für sich, kommt es auf verschiedene Kriterien an. Zunächst sollten Sie sich die Frage stellen, wie Sie Ihren neuen Stimulator nutzen möchten. Kommt er vor allem beim Solosex zum Einsatz, ist ein Saugnapf-Modell eine gute Wahl.

Vorteil für Sie hierbei: Sie haben die Hände frei.

Wenn Sie sich gemeinsam mit Ihrem Partner vergnügen möchten, treffen Sie Ihre Entscheidung zusammen. Auf dem Markt werden Sie verschiedene Größen und Formen finden.

Überlegen Sie selbst, ob Ihnen ein sehr realistisches Modell wichtig ist (oft inklusive Hoden, in Hautfarben gehalten) oder ob Ihr neues Toy ein wenig futuristisch anmuten darf.

Farblich und in Sachen Größe und Form sind bei der Auswahl keine Grenzen gesetzt. Lassen Sie sich Zeit bei der Auswahl und entscheiden Sie nach persönlichen Vorlieben.

Wichtig ist die Wahl des Materials, da es auf die Funktionalität einwirkt. Am gängigsten sind Dildos aus Kunststoff oder Silikon.

Letzteres hat den Vorteil, dass es hypoallergen ist und damit auch geeignet für Sie, wenn die Haut in Ihrem Vaginal- und Analbereich sehr empfindlich ist. Im BDSM-Bereich werden gern Modelle aus Metall und Glas genutzt.

Sie erweitern die Spielweise, da hier Temperaturspiele möglich sind. Legen Sie den [strong]Glasdildo[/strong] beispielsweise kurzfristig in kaltes Wasser, überträgt sich die Kühle aufs Spielzeug und kann bei der Stimulation effektiv eingesetzt werden.

Die wichtigsten Kaufkriterien in Kürze:

  • Hochwertige Verarbeitung für langfristiges Vergnügen.
  • Das richtige Material macht den Unterschied bei der Benutzung.
  • Die Größe sollte anhand Ihrer persönlichen Bedürfnisse gewählt werden.
  • Berücksichtigen Sie die Art der Verwendung, ein Analdildo sieht anders aus als ein vaginales Modell.
  • Lassen Sie sich von Erfahrungsberichten anderer Nutzer inspirieren.
  • Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist entscheidend beim Kauf.

Wie wird ein Dildo richtig verwendet?

Es gibt nicht “die eine” korrekte Anwendungsweise für den Dildo. Oft denken Frauen und Männer, dass Dildos ausschließlich zur vaginalen Penetration geeignet sind. Allerdings ist das ein Irrtum, denn das Helferlein kommt auf vielfältige Weise zum Einsatz.

So ist es (je nach Größe und Modell) für anales Vergnügen ebenfalls geeignet. Beim Liebesspiel mit dem Partner kann der künstliche Penis einen weiteren Sexualpartner im Bett simulieren. Das erweitert den Horizont deutlich. Setzen Sie den Dildo zur Stimulation während dem Sex ein und genießen Sie das Gefühl einer doppelten Penetration (als Frau).

Für Sie als Mann muss klar sein, dass das Sexspielzeug kein Konkurrent ist, sondern Ihre sexuellen Möglichkeiten erweitert.

Genießen Sie den Anblick, wenn Sie Ihre Partnerin damit beglücken oder lassen Sie zu, dass auch Sie einmal penetriert werden.

Letztlich ist jeder Mensch komplett verschieden und daher gibt es auch keine allgemeingültige Anleitung für die Nutzung. Sie entscheiden, was Ihnen Spaß macht. Achten Sie lediglich darauf, dass alle Beteiligten Freude am Liebesspiel mit dem Toy haben.

Was unterscheidet den Dildo vom Vibrator?

Ein Dildo wird manuell betrieben. Er kommt ohne Motorisierung zum Einsatz und das ist der größte Unterschied zum Vibrator.

Legen Sie viel Wert auf intensive Stimulation durch Vibrationen, ist ein motorisiertes Modell die bessere Wahl für Sie. Klassische Dildos sind außerdem meist in Form eines Penisses hergestellt, während Vibratoren optisch nicht einmal an ein Sexspielzeug erinnern müssen.

Sie können als getarnte Bade-Ente, als Auflege-Modell oder als tragbarer Schmetterling zum Einsatz kommen.

Welches Gleitgel passt zum Dildo?

Ein absolutes Muss bei der Nutzung von Ihrem neuen Spielzeug ist Gleitgel. Bei der vaginalen Anwendung produziert Ihr Körper selbst Feuchtigkeit, sodass eine gewisse Grundreibung gegeben ist.

Je nach Material wird diese aber schnell zu wenig und dann ist es wichtig, keine Hautverletzungen zu erzeugen. Bei der Wahl des Gleitgels müssen Sie das Material des Dildos berücksichtigen. Ein Modell aus Silikon beispielsweise darf ausschließlich mit einem wasserbasierten Gleitgel verwendet werden.

Silikon hat eine poröse Oberfläche und die Nutzung eines silikonbasierten Gels würde die Oberfläche zerstören. Dildos aus Glas, Metall oder Kunststoff sind unempfindlicher.

Hier können Sie alle Arten von Gleitgelen nutzen. Besonders langlebig sind öl- und silikonbasierte Gele, die für langfristiges Gleitvergnügen sorgen.

Welche verschiedenen Dildo-Arten gibt es?

Der Markt hält eine Vielzahl verschiedener Sexspielzeuge für Sie bereit. Die gängigste Form des Dildos ist eine Penisnachbildung mit oder ohne Hoden in verschiedenen Größen. Sie wird primär zur Penetration genutzt. Ein Anal-Dildo ist anatomisch auf die Besonderheiten des Analbereichs angepasst und dient vor allem bei Männern zur Prostata-Stimulation.

Ein Saugnapf-Dildo ist meist ebenfalls als Penis geformt, hat aber am Fuß einen Saugnapf. Damit befestigen Sie das Toy an glatten Oberflächen wie Fliesen im Badezimmer oder am Spiegel.

Vorteil hierbei ist, Sie haben die Hände frei und können sich direkt auf dem Spielzeug bewegen. Doppel-Dildos haben kein klassisches Ende, sondern bestehen aus zwei nutzbaren Seiten. Sie kommen vor allem für die doppelte Penetration zum Einsatz, werden aber auch von zwei Frauen oder zwei Männern genutzt.

Wofür kommt ein Dildo für Männer in Frage?

Als Sexspielzeug für Männer dient der Dildo der analen Stimulation. Er wird vor der Anwendung gründlich mit einem Gleitgel befeuchtet und dann in der Regel rektal eingeführt. Je nach Form ist es möglich, die Prostata zu stimulieren und so die Erektion und Erregung zu verstärken.

Wenn Männer ihre Dildo Erfahrungen schildern, ist dabei oft von sehr starken Empfindungen der Fall. Normalerweise wird die Prostata beim klassischen Sex nicht stimuliert, durch Nutzung eines Toys aber schon. Das Spielzeug kann sowohl bei der Selbstbefriedigung als auch bei der gemeinsamen Nutzung mit dem Partner oder der Partnerin zum Einsatz kommen.

Wofür kommt ein Dildo für Frauen in Frage?

Frauen sind im Vorteil, denn sie haben gleich mehrere Möglichkeiten, das Spielzeug zu nutzen. Genießen Sie eine intensive vaginale Stimulation und machen Sie sich selbst auf die Suche nach Ihrem G-Punkt. Alternativ können Sie den Dildo natürlich auch für anale Penetration oder für äußerliche Massagen benutzen.

Mit viel Gleitgel empfinden es viele Frauen als Vergnügen, wenn die glatte Oberfläche des Spielzeugs die Klitoris stimuliert und reibt.

Nehmen Sie sich Zeit und Raum, um die vielfältigen Optionen zu erkunden. Selbstverständlich machen Dildos auch gemeinsam mit dem Partner oder der Partnerin viel Spaß. Lassen Sie sich passiv verwöhnen oder zeigen Sie dem Liebsten, wie Sie es gerne haben.

Wo können Sie einen Dildo kaufen?

Beim Kauf Ihres neuen Sexspielzeugs stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Die größte Auswahl haben Sie online, denn hier können Sie vergleichen. Alternativ gibt es in vielen Städten Sexshops, aber der Einkauf dort ist nach wie vor mit Schamgefühl vorhanden.

Obwohl die Nutzung von Erotikspielzeugen ganz natürlich ist, empfinden es viele Frauen und Männer als peinlich, sich zwischen künstlichen Penissen und anderen Toys umzuschauen.

Geht es Ihnen auch so und Sie würden lieber diskret einkaufen, wählen Sie einen guten Onlinehändler. Dort haben Sie nicht nur alle Größen zur Verfügung, sondern können gleich noch nach Ihren Bedürfnissen filtern.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zum Dildo.

Ist es peinlich, einen Dildo zu benutzen?

Nein, für die Nutzung von Sexspielzeug müssen Sie sich keinesfalls schämen. Ob Dildo, Vibrator oder jene andere Form von Toy – was Ihnen und Ihrem Partner Spaß macht, ist eine Bereicherung fürs Bett!

Wie groß muss ein Dildo sein?

Es gibt keine Mindestgröße, entscheidend ist, was Ihnen gefällt. Nutzen Sie Ihr Spielzeug für den Analbereich, reicht eine geringere Größe oft aus. Probieren Sie sich durch, fangen Sie mit einem kleinen Modell an und arbeiten Sie sich nach oben.

Kann ich mein Sexspielzeug mit Gleitgel benutzen?

Ja, Dildos sind für die Nutzung mit Gleitgel geeignet. Bei einem Modell aus Silikon brauchen Sie ein wasserbasiertes Gel. Besteht Ihr Toy aus Glas, Metall oder Kunststoff, verwenden Sie für maximale Gleitfähigkeit ein silikonbasiertes Gel.

Wie werden Dildos gereinigt?

Nach der Verwendung spülen Sie Ihr Sextoy gründlich unter fließendem Wasser ab. Zur optimalen Hygiene setzen Sie außerdem auf einen Toycleaner. Er ist antibakteriell und trägt zur Sauberkeit bei. Tipp: Verwenden Sie Ihr Spielzeug immer nur für sich selbst. Wenn Sie es mit dem Partner teilen, nutzen Sie Kondome.

Wie viel muss ein guter Dildo kosten?

Bei der Auswahl Ihres künftigen “Liebhabers” sollte die Qualität wichtiger sein als der Preis. Es gibt bereits Billigmodelle, oft kaufen Sie damit aber zweimal. Nach oben hin ist preislich alles offen, daher gibt es keine pauschale Antwort auf diese Frage.

Fazit

Durch die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten bereichert der Dildo nicht nur das Sexleben von Singles, sondern auch von Paaren.

Alleinige und gemeinsame Nutzung tragen dazu bei, die erotischen Möglichkeiten zu erweitern und mehr Spaß ins Liebesleben zu bringen. Mit der Auswahl eines passenden Modells lassen sich persönliche Präferenzen befriedigen.

Relevante & informative Links zum Dildo.

Im Internet gibt es viele Foren, Blogs und Webseiten für Dildos, wir stellen Ihnen hier ein paar Webseiten vor: