Multifokale Brille testen – Vergleich & Test im März 2024

Die besten Multifokalen Brillen im Test 2024
Beste Multifokalen Brillen im Vergleich 2024

Profis testen für Sie multifokale Brillen ✓ Kaufberatung multifokale Brille ✓ multifokale Brille Vergleichssieger ✓ günstig emultifokale Brille✓ multifokale Brille Preisvergleich ✓ multifokale Brille Testsieger ✓ multifokale Brille Erfahrungen ✓ multifokale Brille kaufen ✓

Multifokale Brille Bestseller – die 8 besten Multifokale Brillen! Platzierung von 1 bis 8, wobei Platz 1 die beste Platzierung ist!

Letzte Aktualisierung am 13.02.2024 um 21:48 Uhr, Aktualisierung Intervall alle 12 Stunden, Preise ohne Gewähr, Preise können sich zwischenzeitlich geändert haben. *Affiliate Links erhöhen nicht den Produktpreis!

Ratgeber für multifokale Brillen .

Multifokale Brillen sind Gleitsichtbrillen, die mehr als einer Linsenstärke ausgestattet sind und es ermöglichen, Objekte in jeder Entfernung wahrzunehmen.

Es gibt Bifokalgläser mit zwei Linsenstärken, Trifokalgläser mit drei Linsenstärken und progressive Multifokalgläser, die ihre Linsenstärke von oben nach unten ändern und somit mehrere Linsenstärken beinhalten.

Eine multifokale Brille wird benötigt, sobald die Sehstärke in der Ferne und in der Nähe nachlässt.

Gut zu wissen:

Um das 40. Lebensjahr herum beginnt meist die Presbyopie, die Alterssichtigkeit. Wer schon vorher eine Brille benötigt hat, wird nun auf eine multifokale Brille umsteigen müssen. In seltenen Fällen werden Gleitsichbrillen auch für Kinder verschrieben.

Die Fokussierung, die nötig ist, um in der Nähe sehen zu können, wird dann verringert. Myopie, also Kurzsichtigkeit, kann so ausgeglichen werden.

Wussten Sie das schon?

Diese Art Brillengläser haben meist einen unsichtbaren Übergang. Die Korrektur der Sehstärke wird so kaum wahrgenommen und ermöglicht ein ganz neues Seherlebnis. Es gibt keine Sprünge mehr von einer optischen Zone in die nächste.

Durch die fließenden Übergänge, wirken die multifokalen Brillen zu dem auch modisch und jung.
Multifokale Brillen können sogar noch einiges mehr. Es gibt sie mit Blaulichtfilter, als Sonnenbrille oder mit getönten Gläsern.

Welche Unterschiede gibt es bei multifokalen Brillen?

Multifokale Brillen haben einen fließenden Übergang zwischen den verschiedenen optischen Zonen. Die Zonen reichen von Fern bis Nah. Dem Brillenträger bietet sich so die Möglichkeit, mit nur einer Brille sowohl in der Ferne, als auch in der Nähe, ein gutes Sichtfeld zu haben.

Multifokale Brille Test & Vergleich
Bildrechte: pixabay / PourquoiPas

Zu den multifokalen Brillen zählen auch die bifokalen Brillen. Diese korrigieren lediglich zwei optische Zonen. Der untere Bereich des Glases dient hier als Lesebrille, während der obere Bereich dem Sehen in der Ferne nutzt. Die zwei Zonen sind deutlich getrennt. Noch vor einigen Jahren waren bifokale Brillen die einzige Möglichkeit, mit nur einer Brille fern und nah zu sehen. Heute gibt es noch einige weitere Möglichkeiten.

Die trifokalen Brillen zählen ebenfalls zu den multifokalen Brillen. Im Gegensatz zu den bifokalen Brillen, decken sie drei Sichtzonen ab: das Sehen in die Ferne, in die Nähe und die mittlere Sichtzone. Die trifokale Brille ist ähnlich der bifokalen Brille aufgebaut. Sie enthält allerdings statt zwei Sichtzonen drei Sichtzonen. Diese sind klar von einander abgetrennt und gut sichtbar.

Vorteile und Nachteile bei multifokale Brillen:

Vorteile Nachteile
Je nach Modell ist der Übergang gleitend und nicht sichtbar. Gute Modelle sind meist teurer als übliche Brillen.
Ermöglichen das Sehen in verschiedenen Zonen. Es dauert einige Zeit, bis man sich an die verschiedenen Sichtzonen gewöhnt ha.t
Keine Zweitbrille zum Lesen mehr nötig.
Funktionieren auch bei schlechtem Licht.

Tipp von den Profis: Für die Arbeit am Computer gibt es spezielle Bildschirmbrillen, die auf Entfernungen zwischen 50 und 70 Zentimeter ausgelegt sind und meist über Blaulichtfilter verfügen.

Für wen sind multifokale Brillen geeignet?

Multifokale Brillen gleichen sowohl Fern- als auch Nahsehschwächen aus. Selbst Sehschwächen, die zwischen einer Fern- und einer Nahsehschwäche liegen, werden ausgeglichen. Multifokale Brillen sind somit für Menschen mit verschiedenen Sehschwächen geeignet. Wer also eine Lesebrille und eine Brille zum Sehen in die Ferne benötigt, für den ist die multifokale Brille genau richtig.

Meist passiert es erst im Alter, dass man gleich zwei oder mehr Arten von Sehschwächen hat. Doch auch hier gibt es Ausnahmen. Manche Menschen haben schon in jungen Jahren eine Sehschwäche, die mit einer multifokalen Brille ausgeglichen werden kann.

Augen entwickeln sich unterschiedlich und so entstehen auch Sehschwächen in unterschiedlicher Geschwindigkeit. Eine multifokale Brille ist also nicht nur etwas für ältere Menschen. Diese Brille bietet jedem Alter den Luxus, Weit- und Kurzsichtigkeit auszugleichen, ohne jedes Mal die Brille wechseln zu müssen.

  • Multifokale Brillen ermöglichen es, sowohl fern als auch nah scharf zu sehen.
  • Sie werden auch Mehrstärkenbrillen genannt.
  • Durch multifokale Brillen wird Alterssichtigkeit korrigiert.
  • Mit multifokalen Brillen ist nerviges Brillenwechseln überflüssig.
  • Multifokale Brillen erleichtern das Autofahren.
  • Die neueren Versionen kommen ohne unschöne Trennungslinien auf den Gläsern aus.

Welche Vorteile bieten progressive multifokale Brillengläser?

Progressive multifokale Brillengläser sind die neueste und innovativste Variante von multifokalen Brillengläsern. Progressive multifokale Brillengläser gleichen drei Sehschwächen aus: Weitsichtigkeit, Kurzsichtigkeit und mittlere Entfernungen. Die Übergänge sind nahtlos. Scharfe Kanten gibt es bei progressiven multifokalen Brillengläsern nicht.

Das Brillenglas der progressiv multifokale Brille ist asymmetrisch aufgebaut. Der obere Teil des Brillenglases gilt dem Sehen in die Ferne. Der untere Teil dient dem Sehen im nahen Bereich, wie dem Lesen eines Buches. Mit dem mittleren Bereich werden Dinge in der mittleren Umgebung besser wahrgenommen.

So wird dieser Bereich zum Arbeiten am Bildschirm oder zum Erkennen des Armaturenbretts beim Autofahren genutzt. Die Seiten sind leicht verschwommen. Dies liegt am progressiven Schliff und gewährleistet die Funktion der Brillengläser.

Kann die multifokale Brille auch als Lesebrille genutzt werden?

Die multifokale Brille dient nicht nur dem Sehen in der Ferne und dem besseren Erkennen von nahen Gegenständen. Diese Brille dient auch als Lesebrille. Wer also Schwierigkeiten beim Sehen in die Ferne und beim Lesen hat, muss mit diesen Brillen nicht mehr ständig die Brille wechseln.

Die Reinigung der multifokalen Brille

Multifokale Brillen werden genauso gereinigt, wie normale Brillen. Um zu gewährleisten, dass die Brille lange hält, sollten Sie einiges beachten.

Die Brille sollte nur mit sauberen, fettfreien Händen gewaschen werden. Der einfachste Weg der Reinigung ist der, die Brille unter lauwarmes, fließendes Wasser zu halten und mit einem fusselfreiem Tuch zu trocknen. Bei stärkeren Verschmutzungen kann auf jedes Glas ein Tropfen Spülmittel gegeben werden.

Die Reinigung mit Brillenputztüchern ist ein guter Weg, die Brille sauber zu bekommen. Um Kratzer zu vermeiden, sollte darauf geachtet werden, dass auf der Brille keine Ablagerungen liegen.

Gelegentlich können Sie Ihrer Brille auch eine professionelle Reinigung gönnen. Beim Optiker wird die gesamte Brille im Ultraschallbad von Staub und Schmutz befreit.

Erfahrungen mit multifokalen Brillengläsern

Die meisten Brillenträger, die auf eine multifokale Brille umsteigen, berichten Positives. Wer sich an diese Art von Brille erstmal gewöhnt hat, will nicht mehr zurück zur Standardbrille. Der Luxus, in die Ferne zu sehen, zu lesen und am Bildschirm zu arbeiten, ohne die Brille wechseln zu müssen, macht die multifokale Brille so beliebt.

Die besten multifokalen Brillengläser

Wer sich solche Brille kaufen möchte, dem stehen verschiedene Gläser zur Wahl. Die Gläser sind nicht nur unterschiedlich dick, es gibt sie auch mit verschiedenen Beschichtungen. Die einfachste Variante hat eine kratzfeste Beschichtung.

Zusätzlich gibt es auch Gläser mit einer Antibeschlagbeschichtung. Die Gläser können auch entspiegelt werden. Für die verschiedenen Sehstärken gibt es auch besonders dünne Brillengläser.

Die multifokale Brille am Arbeitsplatz

Die Anforderungen an Brillengläser für den Arbeitsplatz sind etwas spezieller. Wird die Brille für den Arbeitsplatz benötigt, so muss sie schnelles hin und her schauen ermöglichen. Der Blick wandert beim Arbeiten ständig vom Bildschirm zur Tastatur, auf die Unterlagen, die auf dem Schreibtisch liegen und wieder zurück.

Eine multifokale Brille, die auch am Arbeitsplatz genutzt werden kann, muss dies mitmachen. Genau hierfür gibt es spezielle Gläser, die dem ständigen Blickwechsel standhalten.

Probleme mit der multifokalen Brille

Die meisten Brillenträger kommen mit diese Art von Brille problemlos zurecht. Kommt es doch zu Schwierigkeiten, so liegt dies meist an der falschen Sehstärke.

Ältere Modelle mit scharfer Trennlinie zwischen den Sichtzonen, können auch zu Problemen führen. Der Wechsel zwischen Fern und Nah gestaltet sich hier schwieriger, als bei den neueren Modellen.

Bei einigen Brillenträgern kommt es zu Beginn zu Problemen. Doch nach einer kurzen Eingewöhnungszeit, will kaum einer seine multifokale Brille wieder hergeben.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zur multifokale Brille.

Was ist der Unterschied zwischen einer Multifokalbrille und einer Gleitsichtbrille?

Gleitsichtbrillen und Multifokalbrillen sind Brillen mit verschiedenen Sehstärken. Gleitsichtbrillen sind die Weiterentwicklung der bifokalen und trifokalen Brillen. Eine multifokale Brille hat mehr als zwei Sehstärken, während es Gleitsichtbrillen mit mehreren, aber auch nur mit zwei Sehstärken gibt.

Wo kann man eine multifokale Brille kaufen?

Multifokale Brillen bekommen Sie bei jedem Optiker. Auch online können Sie eine multifokale Brille erstehen.

Wie teuer sind multifokale Brillen?

Eine multifokale Brille setzt sich aus mehreren Elementen zusammen: dem Brillengestell, den Gläsern und der Breite des Sichtfelds. Entsprechend setzen sich die Kosten aus diesen Faktoren zusammen. Eine multifokale Brille muss aber nicht teurer als eine normale Brille sein. Es gibt gute multifokale Brillen schon für etwa 100 EUR.

Wie gewöhnt man sich an eine multifokale Brille?

Die Augen brauchen etwas Zeit, um sich an das neue Sehgefühl mit der multifokalen Brille zu gewöhnen. Beim einen dauert dieser Prozess nur wenige Tage, andere brauchen wenige Wochen, um sich an die neue Brille zu gewöhnen.

Bei der Eingewöhnung kann es zu leichten Kopfschmerzen und Schwindel und Problemen mit der Wahrnehmung von Distanz und Nähe kommen. Um sich schnell an die Brille zu gewöhnen, sollten Sie sie so oft wie möglich und zu verschiedensten Aktivitäten tragen.

Was eignet sich besser? Die multifokale Brille oder eine Lesebrille?

Die multifokale Brille kann auch zum Lesen genutzt werden. Nerviges Brillenwechseln entfällt. Wer also mit der dieser Brille zurecht kommt und diese im Alltag benutzt, kann auf eine Lesebrille verzichten.

Fazit

Die Gleichtsichtbrille ist eine echte Erleichterung für Menschen mit verschiedenen Sehschwierigkeiten. Sie ist eine innovative Neuerung in der Brillenindustrie. Durch die multifokale Brille ist kantenfreies Sehen in verschiedenen Sichtzonen möglich. Meist wird die multifokale Brille von älteren Generationen genutzt, doch auch junge Menschen mit mehreren Arten von Sehschwächen, setzen auf die multifokale Brille.

Nach einer Eingewöhnungszeit erleichtert die multifokale Brille den Alltag enorm. Lästiges Brillenwechseln ist nicht mehr nötig. Es kann schnell zwischen einem Buch und einem Blick in die Ferne gewechselt werden. Wer viel am Bildschirm sitzt, ist mit einer multifokalen Brille gut beraten. Der Blick kann schnell zwischen dem Bildschirm und anderen Entfernungen wechseln.

Besonders Autofahrern erleichtert die multifokale Brille den Alltag. Mit der multifokalen Brille kann der Blick schnell zwischen Armaturenbrett und Objekten in der Ferne wechseln.

Relevante & informative Links zur multifokale Brille.

Im Internet gibt es viele Foren, Blogs und Webseiten, wir stellen Ihnen hier ein paar Webseiten vor: